Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Sportpsychologie – Dynamics of Human Performance Regulation Laboratory § 28 Abs. 1 HmbHG

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Sportpsychologie an der Universität Hamburg: Das Dynamics of Human Performance Regulation Laboratory (DHPRL) am Institut für Bewegungswissenschaften der Universität Hamburg untersucht Dynamiken menschlicher Leistungsregulation. Aktuell interessieren wir uns insbesondere für Funktion, Relevanz und die mechanistischen Grundlagen fundamentaler menschlicher Empfindungen, welche die Leistungsregulation beeinflussen. Einfach ausgedrückt: Wie beinflussen Empfindungen wie Anstrengung, Langeweile, Erschöpfung oder Schmerz die Richtung und Intensität unseres Verhaltens in verschiedenen Sport- und Leistungskontexten? Zur Untersuchung dieser Fragen stützen wir uns auf Theorien und Konzepte aus der Motivations-, Volitions- und Emotionsforschung und wir nutzen psychologische, leistungsphysiologische und neurowissenschaftliche Methoden, um Prozesse der Leistungsregulation möglichst umfassend abzubilden.

Als Doktorand:in am DHPRL werden Sie aktiv im Laboraufbau mitwirken. Außerdem sind Sie an der Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Forschungsprojekten beteiligt, mit denen Forschungsfragen des DHPRL untersucht werden. Als Teil des DHPRL Teams in der Arbeitseinheit Sportpsychologie unterstützen Sie das Team überdies mit 2 LVS Lehre pro Semester.


Ihr Profil

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums.

  • Studienabschlusses: Masterabschluss in Sportwissenschaft, Psychologie oder Neurowissenschaften
  • selbstverständlicher Umgang mit der englischen Sprache in Wort und Schrift, Deutschkenntnisse sind keine Voraussetzung

Idealerweise bringen Sie außerdem mit:

  • Vorerfahrung in der Durchführung von Labor- und/oder Feldstudien (z. B. im Rahmen von Praktika, Hilfskafttätigkeiten oder Bachelor/Masterarbeit)
  • Grundkenntnisse in Umgang mit Analyse- und Präsentationssoftware (z. B. R, Matlab oder PsychoPy)
  • Grundkenntnisse im Einsatz von Labormesstechnik (z. B. fNIRS, EDA, Eyetracking oder Spiroergometrie)

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) eine kurze, maximal 300 Wörter umfassende Skizze auf Englisch hinzu. Beschreiben Sie, wie Sie sich ein mögliches Dissertationsprojekt im Rahmen der übergeordneten Forschungsinteressen des DHPRL vorstellen könnten.

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung