Banner

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Politische Ökonomie § 28 Abs. 1 HmbHG

Da zwei Drittel dieser Stelle durch universitätsinterne Mittel für Frauenförderung finanziert sind, ermutigt die Universität insbesondere qualifizierte Frauen, sich für diese Stelle zu bewerben.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Im Rahmen Ihrer Dissertation schreiben Sie drei bis vier wissenschaftliche papers im Bereich der Politischen Ökonomie und/oder der Organisationsökonomik, davon einen in alleiniger Autor:innenschaft, tragen diese auf Konferenzen vor und reichen sie zur Publikation in internationale begutachtete Zeitschriften ein (Handelsblattranking A+ bis C). Sie bilden sich auf mindestens einer summer school weiter und interagieren mit der Professorin (Erstgutachterin), mit anderen Promovierenden und Postdocs im Team und mit den Wissenschaftler:innen am Fachbereich und in der Fakultät. Dazu gehört auch der Besuch von Forschungsseminaren am Fachbereich. Die Finanzierung der Konferenzreisen und summer schools sowie der Einreichungen zur Publikation wird zur Verfügung gestellt. In der Lehre engagieren Sie sich, indem Sie Übungen zu Vorlesungen im B.Sc. Economics abhalten (z. B. Mikroökonomik I und II, Mikroökonomik für BWL-Studierende) und weitere damit verbundene Aufgaben wahrnehmen. Ihre Lehrverpflichtung beträgt 3 LVS.


Ihr Profil

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums.

Sie haben die nötige Ausbildung und die Motivation, theoriebasierte Experimente (im Labor, online über Prolific oder Access Panels wie Bilendi und im Feld) zur Erklärung mikroökonomischer Sachverhalte in den Bereichen Politische Ökonomie und/oder Organisationsökonomie zu designen, ggf. zu programmieren und durchzuführen. Idealerweise haben Sie gute bis sehr gute Noten in entsprechenden Masterkursen (z. B. Experimental Economics) und/oder einen experimentalökonomischen Teil in Ihrer Masterarbeit. Erwünscht ist zudem Interesse an mikroökonomischer angewandter Theorie. Sehr gute Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse sind erforderlich.

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Sie werden in das Team einer mikroökonomischen Professur mit dem Schwerpunkt Politische Ökonomie eingebunden, das sowohl in angewandter Theorie als auch in der Experimentalökonomik leistungsstark ist. Eine beantragte interdisziplinäre DFG-Forschungsgruppe zum Thema „Bedeutender Struktureller Wandel“ mit einem methodischen Schwerpunkt auf Experimenten wird das Team im Erfolgsfall noch einmal vergrößern. Die Professur ist aktiv in der Drittmitteleinwerbung, insbesondere auch in der Exzellenzinitiative der Universität Hamburg, und kann Sie bei Bedarf über die Dissertation hinaus auf Ihrem Karriereweg in der Wissenschaft begleitend unterstützen.

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung