W3 IEA-Stiftungsprofessur für Erziehungswissenschaft, insbesondere Design international vergleichender Studien

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Aufgabengebiet

An der Fakultät für Erziehungswissenschaft ist die IEA-Stiftungsprofessur (W3) für Erziehungswissenschaft, insbesondere Design international vergleichender Studien zu besetzen.

Erwartet werden herausragende Forschungsaktivitäten im Bereich internationaler Schulleistungsstudien, insbesondere innovative Ansätze zur Messung von Bildungsergebnissen und deren Voraussetzungen sowie Entwicklung längsschnittlicher Designs für internationale Schulleistungsstudien. Erwünscht sind Beiträge zur inhaltlichen und methodischen Weiterentwicklung internationaler Schulleistungsstudien und zum Vergleich von Bildungssystemen im Hinblick auf institutionelle Determinanten von Bildungsergebnissen und -ungleichheit, Forschungsarbeiten zu längsschnittlichen Designs und anderen Verfahren zur Überprüfung prädiktiver Validität sowie die Bearbeitung von Fragestellungen zur computerbasierten Datenerhebung. Ebenfalls gewünscht ist die Bereitschaft zur Kooperation mit Vertreter:innen der Schul- und Unterrichtsforschung, der Fachdidaktiken und/oder der Pädagogischen Psychologie sowie die Mitwirkung an Verbundforschungsprojekten in einem der fakultären und/oder universitären Forschungsschwerpunkte (https://www.ew.uni-hamburg.de/forschung/fakultaere-forschungsschwerpunkte.html).

Eine Beteiligung an der Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen „Erziehungs- und Bildungswissenschaft“ und den Lehramtsstudiengängen wird erwartet. Die Beteiligung an den Transferaktivitäten ist erwünscht.

Für die Zeitdauer von zehn Jahren beteiligt sich die International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA) an der Finanzierung dieser Professur. Daher wird die Zusammenarbeit mit der IEA im Rahmen der Forschungsaufgaben erwartet.

Ihr Profil

Wir suchen eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit mit Erfahrungen im Forschungsbereich der ausgeschriebenen Professur.

Erwartet werden ein dezidiert erziehungswissenschaftliches Profil, mehrjährige eigenständige Forschungserfahrung und Beiträge zu Problem- und Fragestellungen der International Vergleichenden Erziehungswissenschaft mit einem Schwerpunkt auf internationalen Schulleistungsstudien. Erfahrungen in der interdisziplinären und intersektoralen Kooperation sind erwünscht.

Weitere Informationen

Die Universität Hamburg legt Wert auf Geschlechtergerechtigkeit, Diversität und Vereinbarkeit von Familie mit Beruf und Studium. Die Bereitschaft, dies in der Lehre und der Personalführung zu berücksichtigen, wird erwartet. Darüber hinaus fordern wir qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.


Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht