Banner

Bau-Projektingenieur:in als Nutzendenvertretung

Aufgabengebiet

Mit dem Schwerpunkt der Betreuung von Großbaumaßnahmen von der Bedarfsermittlung bis zur Abnahme als Nutzendenvertretung der Universität Hamburg im sogenannten Mieter-Vermieter-Modell (MVM) umfassen Ihre Aufgaben im Wesentlichen:

  • Projektabwicklung und ingenieurtechnische Begleitung im Rahmen der MVM-Projekte innerhalb der Universität Hamburg als Nutzendenvertretung
  • Großbaumaßnahmen als Nutzendenvertretung von der Bedarfsermittlung bis zur Abnahme betreuen, einschließlich der Einsteuerung und technischen Koordination von Nutzendenbedarfen
  • Controlling der Umsetzung der Maßnahmen und Sicherstellung der Einhaltung der Nutzendenvorgaben der Universität durch die städtischen Realisierungsträger
  • bei der Gestaltung der Verträge der Neubaumaßnahmen mitwirken, die im Rahmen des MVM-Modells seitens der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (BWFGB) realisiert werden sollen und das Vertragsmanagement für die Mietenden der Universität Hamburg
  • Qualitätsstandards für die Projektsteuerung von Großbaumaßnahmen weiterentwickeln

Dabei arbeiten Sie eng mit der Referatsleitung Bauplanung, den Baureferent:innen der Fakultäten, dem Gebäudebetrieb, den Personalvertretungen, der Stabstelle Arbeitssicherheit und Umweltschutz sowie den Projektbeteiligten der städtischen Partner:innen zusammen.

Einstellungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig), bevorzugt in den Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen

oder

  • gleichwertige Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen
  • mindestens dreijährige einschlägige Berufspraxis

Bei den letztgenannten Einstellungsvoraussetzungen erfolgt die Prüfung der gleichwertigen Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen mit der Einstellung.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • fundierte Kenntnisse im Planungs- und Baurecht einschließlich relevanter Rechtsvorschriften
  • Erfahrung in der Projektsteuerung
  • aufgabenbezogene IT-Anwendungskenntnisse
  • überdurchschnittliches Engagement und Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Belastbarkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • hohes Maß an sozialen und kommunikativen Kompetenzen
  • selbständige und präzise Arbeitsweise
  • Durchsetzungsvermögen und die Fähigkeit zur Teamarbeit

wünschenswert:

  • mehrjährige Erfahrung in der Projektsteuerung von Großbauvorhaben bzw. komplexer Bauvorhaben
  • Erfahrungen in gewerkeübergreifender Koordination
  • versiert im Vertragsmanagement zu Bauverträgen und in der Qualitätssicherung
  • Erfahrung mit universitären Baumaßnahmen bzw. Laborbauten
  • Erfahrung auf dem innerstädtischen Immobilienmarkt
  • Verwaltungserfahrung und/oder Erfahrung im öffentlichen Bauwesen

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
Mobiles Arbeiten

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung