Banner

Fachangestellte:r für Medien und Informationsdienste

Zum Fächerspektrum der Fachbereichsbibliothek Kulturwissenschaften gehören Kunstgeschichte mit Deutschem Bibelarchiv, Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, Klassische Archäologie, Ägyptologie, Mesoamerikanistik und Altorientalistik mit einem Gesamtbestand von über 230.000 Bänden. Sie dient als öffentlich zugängliche wissenschaftliche Bibliothek der Forschung, der Lehre und dem Studium sowie sonstiger wissenschaftlicher Arbeit, Weiterbildung und Information. Sie ist eine Präsenzbibliothek mit systematischer Freihandaufstellung, wobei Bücher von Studierenden über das Wochenende und in der vorlesungsfreien Zeit ausgeliehen werden können.

Aufgabengebiet

  • Bibliotheksaufsicht (inklusive Schließdienst und technischen Anlagen betreuen)
    • ggf. allein Abenddienst
  • Auskunft und Information
    • allgemeine Auskünfte zur Nutzung der Bibliothek und zu Medienstandorten (persönlich, telefonisch und schriftlich per E-Mail)
    • beim Umgang mit elektronischen Katalogen unterstützen
    • bei der Benutzung der Scanner und Drucker unterstützen
  • elektronische Ausleihe
    • Ausleihen, Rückgaben und Verlängerungen im OUS verbuchen
    • Leihfristen kontrollieren, Mahnverfahren, Gebühreneinzug
    • Benutzendenverwaltung

Einstellungsvoraussetzung

  • abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte:r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

oder

  • als Bibliotheksassistent:in

oder

  • gleichwertige Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen

Bei den letztgenannten Einstellungsvoraussetzungen erfolgt die Prüfung der gleichwertigen Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen mit der Einstellung.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • gründliche und vielseitige Kenntnisse des Moduls OUS der Bibliothekssoftware PICA
  • gute anwendungsbezogene Kenntnisse der üblichen Office-Programme
  • Englische Sprachkenntnisse
  • Fähigkeit zu sorgfältigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Engagement und Dienstleistungsorientierung
  • freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit den Nutzer:innen
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • wünschenswert: Affinität zu kulturwissenschaftlichen Fächern

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
Mobiles Arbeiten

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung