Banner

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in mit Schwerpunkt Lehre im Bereich der BWL am Fachbereich Sozialökonomie nach § 28 Abs. 3 HmbHG

Ihre Aufgaben

Zu den Dienstaufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in der Lehre im Umfang von 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, die selbstständig oder unter der Verantwortung einer bzw. eines Hochschullehrenden zu erfüllen sind. Die Lehrverpflichtung bemisst sich nach der Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO) in ihrer jeweils geltenden Fassung. Das Dekanat kann die Lehrverpflichtung auf dieser Grundlage neu festlegen. Die Lehrverpflichtung beträgt gegenwärtig 12 LVS Lehrveranstaltungsstunden im Semester.

Die Lehre ist im Bereich allgemeine BWL der Sozialökonomie, vorzugsweise im B.A. Sozialökonomie zu erbringen. Hierbei sind insbesondere auch „Interdisziplinäre Grundkurse“ und ggf. Übungen abzudecken. Die Durchführung von Lehrveranstaltungen erfolgt in deutscher und englischer Sprache.

Außerdem umfassen die Aufgaben zu 25 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung, in mindestens einem Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs, und der Lehre. Die Lehrverpflichtung beträgt bei diesem Stellenanteil 2,25 LVS. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.


Ihr Profil

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums.

Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der BWL sowie einschlägige Lehrerfahrung und haben Interesse an didaktisch und qualitativ hochwertiger Lehre auf Ebene des Bachelors. Sie haben Freude an der Vermittlung von BWL in einem interdisziplinären Rahmen und an eine heterogene Studierendenschaft. Sie haben Interesse an didaktischen Innovationen.

Zudem verfügen Sie über grundständige Kenntnisse von Forschungsformaten und -strukturen und haben Interesse daran, an mindestens einem der Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs mitzuwirken.

Kenntnisse in oder Interesse an der Berücksichtigung von Gender- und Diversity-Aspekten in Forschung und Lehre sowie eine abgeschlossene Promotion sind von Vorteil.

Zudem:

  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift
  • sichere EDV-Kenntnisse (Microsoft Office, insb. auch Excel; didaktische Tools, CMS)
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Freude an der Zusammenarbeit in wechselnden (Personen-)Kontexten

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung