Banner

Programmiertechniker:in Audiosignalverarbeitung und Computer Vision

Aufgabengebiet

Die Stelle umfasst innovative technische Tätigkeiten in den Bereichen der KI-basierten Audio-, Video- und Audiovisuellen Sensordatenverarbeitung. Sie arbeiten mit den Wissenschaftler:innen in den Arbeitsbereichen Signal Processing (SP) (Leitung: Prof. Dr. Timo Gerkmann) und Computer Vision (CV) (Leitung: Prof. Dr. Simone Frintrop) zusammen, um diese bei Ihren Forschungs- und Lehrtätigkeiten zu unterstützen. Die international zusammengesetzten Arbeitsgruppen arbeiten an vielfältigen, anspruchsvollen Aufgaben der Künstlichen Intelligenz, des Maschinellen Lernens (insb. Deep Learning), der Audio-Signalverarbeitung und der Bildverarbeitung. Teilweise kommen Drohnen und mobile Roboter zum Einsatz.

Die Tätigkeiten der Stelle umfassen insbesondere:

  • Infrastruktur der Arbeitsgruppen planen, beschaffen, warten und konfigurieren (z. B. Desktop-PCs, Laptops, GPU-Server, Kameras, Audio-Devices, Roboter, Video-Konferenzsysteme)
  • Audio-, Video- und Audiovisuelle Prototypen und Computer-Cluster (Windows/Linux) konfigurieren, betreuen und weiterentwickeln
    • eingesetzte Software und Verfahren unter verschiedenen Betriebssystemen anpassen, weiterentwickeln und beschleunigen
    • SP- und CV-Team bezüglich neuer Software- und Hardwarelösungen beraten
    • Audio-, Video- und Audiovisuelle Demonstratoren regelmäßig überwachen (Fehleranalyse und -beseitigung)
    • geeignete englischsprachige Dokumentationen der Software, Hardware und Prototypen erstellen
  • auf Englisch mit internationalen Team-Mitgliedern kommunizieren
  • internationale Lehre bei SP und CV in Englisch unterstützen, z. B. Demonstrationen, Studierende und Mitarbeitende einweisen und beraten sowie sonstige technische Arbeiten bei SP und CV
  • neue zukunftsorientierte (Echtzeit-)Prototypen aufbauen, z. B.: http://uhh.de/inf-sp-jnf-demo
    • Audio-, Video- und audiovisuelle Software, Hardware und Robotikbestandteile recherchieren
    • neue Einzelteile akquirieren sowie diese als Software und Hardware im SP-Schalllabor und CV-Labor integrieren
    • neue Software- und Hardwarelösungen für komplexe Prototypen und Demonstratoren entwerfen und implementieren (z. B. Entwicklung eines Frameworks für die Synchronisation von Audio und Video in Deep Learning basierten Echtzeitanwendungen)
    • Laborexperimente aufbauen und testen
    • Datenakquisition und Softwarebearbeitung

Einstellungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Studienfachrichtung Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • detaillierte Kenntnisse in der Programmierung unter Linux, IT-Systemtechnik, Audio, Video oder Audiovisueller Spezial-Hardware sowie Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung komplexer Konzepte
  • Kenntnisse in Programmiersprachen (Python, PyTorch etc.) im Bereich der künstlichen Intelligenz
  • Kenntnisse von Soundservern (z. B. JACK Audio Connection Kit) und Middleware (z. B. ROS, ROS2) für spezialisierte Robotik und multimodalem Lernen sind vorteilhaft
  • Kenntnisse in der Echtzeitverarbeitung von Audio-, Video- und Audiovisuellen Daten sind vorteilhaft
  • Eigeninitiative, hohe Einsatzbereitschaft, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • ein großes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Servicedenken
  • Fähigkeit, Fachwissen mündlich und schriftlich in Deutsch und Englisch verständlich weiterzugeben

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
Mobiles Arbeiten

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

  • spannende Tätigkeiten, die den Einsatz modernster Technologien erfordern, innerhalb eines innovativen Forschungsumfelds, das Raum für Kreativität und ständige berufliche Weiterentwicklung bietet
  • Zusammenarbeit in einem dynamischen Team von engagierten wissenschaftlichen Mitarbeitenden aus verschiedenen Ländern, wodurch eine inspirierende und freundliche internationale Arbeitsumgebung geschaffen wird


Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung