IT-Support für Forschungsinfrastruktur

Aufgabengebiet

  • Forschungs-IT-Infrastruktur administrieren, u. a. bestehend aus mobiler Präsentations- und Videokonferenztechnik, spezialisierten Einzelarbeitsplätzen (Windows, macOS) inkl. AR/VR, Eye-Tracking, Bio-Sensorik, Regie-/Versuchsleitungsplätzen (Windows, macOS), PTZ-Kameras (NDI), Mikrofonen (Dante), mobilen Gerätesets (Windows und Apple Notebooks, Apple und Android Tablets etc.
  • gesamten Geräte-Lifecycle bei den genannten Geräten durchführen
  • Gerätedatenbank und -ausleihe koordinieren und betreuen
  • Kolleg:innen und Forschende im Umgang mit den Geräten einweisen und langfristig betreuen
  • zentrales Deployment (Windows: AD, Ansible/Apple: ASM, MDM) planen, konfigurieren und durchführen
  • IT-Prozesse und IT-Verfahren in diesem Bereich konzeptionell und bedarfsgerecht weiterentwickeln
  • IT-Support für Standard-IT-Arbeitsplatzgeräte der Forschenden
  • bei der Entwicklung und Implementierung von Forschungssoftware unterstützen

Einstellungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Studiengängen der Informationstechnologie oder IT-techniknahen Studiengängen

oder

  • gleichwertige Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen z. B. eine abgeschlossene (IT oder vergleichbare) Berufsausbildung mit langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung

Die Prüfung der einschlägigen Berufserfahrung erfolgt im Rahmen des Einstellungsprozesses.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • umfassende und vertiefte Fachkenntnisse
    • der Prozesse und technischer Verfahren zur Installation, Konfiguration und (zentralen) Administration von Windows- und macOS-Geräten sowie von Apple- und Android-Tablets
    • von Windows-, Apple- und Android-Betriebssystemen
    • in der Wartung, Konfiguration und Administration von elektronischer Präsentations- und Video-/Audiotechnik (u. a. Touch-TV, PTZ-/IP-Kameras, IP-Mikrofonen)
  • gute Kenntnisse
    • von Standardanwendungen und -apps auf den entsprechenden Geräten
    • in der Konfiguration und Administration von AR, VR, Eye-Tracking, Bio-Sensorik
  • Erfahrungen
    • im Servicebereich einer Bildungseinrichtung bzw. in einem vergleichbaren Bereich
  • sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten
    • Erfahrung in der Arbeit in IT-Teams
    • schnelle Auffassungsgabe und Stressresistenz
    • selbständige, strukturierte und genaue Arbeitsweise
    • Fähigkeit zur Kooperation, Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit
    • Deutsch (mind. C1-Niveau)
    • gute Englisch-Fachkenntnisse (Lesen, Verstehen, Sprechen)

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Image
Bildungsurlaub

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung