Ausbildung als Fachangestellte:r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)

Die Bibliothek des Fachbereichs Evangelische Theologie und des Fachbereichs Religionen verfügt über einen Gesamtbestand von 135.000 Medieneinheiten und abonniert über 100 laufende Zeitschriften. Sie ist vornehmlich eine Präsenzbibliothek und eine zentrale Serviceeinrichtung zu Literaturversorgung und Informationsvermittlung für die Fachbereiche Evangelische Theologie und Religionen. Als Fachangestellte:r für Medien- und Informationsdienste, kurz FaMI genannt, beschaffen und erschließen SieInformationen und Medien verschiedenster Art, bereiten diese auf und vermitteln sie an unterschiedlichste Nutzer:innen weiter. Dazu gehören die Suche und das Erwerben von Medien, Informationen und Daten. FaMIs beschäftigen sich mit Printmedien, wie Büchern und Zeitschriften, elektronischen Medien und virtuellen Medien, wie dem Internet.

Was erwartet mich in meiner Ausbildung?

Die Ausbildung setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen: die praktische Erfahrung an dem Ausbildungsstandort und die theoretische Erfahrung an der Berufsschule. Die beiden Bestandteile beinhalten verschiedene Schwerpunkte.

Praktischer Teil am Ausbildungsstandort:

  • Ausleihdienst und Kund:innenberatung
  • mit Medien verschiedener Art arbeiten: Bücher, CDs, DVDs, eBooks u. v. m
  • Informationen für Nutzer:innen recherchieren und beschaffen
  • bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mitarbeiten
  • am Bestandsaufbau, Medieneinarbeitung und Katalogisierung beteiligen
  • bei Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mitarbeiten
  • Regal- und Buchpflege sowie technische Buchbearbeitung
  • Benutzungs- und Ausleihstatistik führen

Theoretischer Teil im begleitenden Berufsschulunterricht (wöchentlicher Unterricht) am Hamburger Institut für berufliche Bildung u. a. in den Fächern:

  • Medienkompetenz
  • Beschaffung von Medien und Informationen
  • Informationskompetenz
  • Marketing
  • Kommunikations- und Beratungskompetenz

Was muss ich für die Ausbildung mitbringen?

  • Mittleren Schulabschluss (MSA)
  • mindestens befriedigende Zeugnisnote in Deutsch
  • Interesse und Affinität zu Medien und Informationsdiensten
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • gute Kommunikationsfähigkeiten und Serviceorientierung
  • sorgfältiges und strukturiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Lernbereitschaft
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Veranstaltungen

Was sind meine Benefits?

Image
Faire Ausbildungsvergütung
  zzgl. Jahressonderzahlung i. H. v. 95% des mtl. Ausbildungsentgeltes
Image
400 EUR Abschlussprämie bei erstmaligem Bestehen der Abschlussprüfung (§ 20 [1] TVAL-BBiG)



Image
30 Tage Urlaub/Jahr sowie arbeitsfreie Tage am 24.12 und 31.12., zusätzlich 5 Tage Bildungsurlaub (BiUrlG Ha) und Freistellung für die Prüfungsvorbereitung (§ 14 TVA-L-BBiG)
Image
Betriebliche Gesundheitsförderung, Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Image
Mensa Vergünstigung
Image
regelmäßiger Azubi-Stammtisch
Image
Azubi Deutschlandticket

Image
Home Office/Mobile Arbeit - variiert je nach Ausbildungsdauer und Praxiserfahrung

Image
Unterstützung beim Verkürzen der Ausbildungsdauer

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung