Banner

Sachbearbeitung im Lehrveranstaltungs- und Prüfungsmanagement

Aufgabengebiet

Im Lehrveranstaltungs- und Prüfungsmanagement des Studienbüros Sozialökonomie übernehmen Sie zusammen mit ihren Kolleg:innen Verantwortung für die vielfältigen Dienstleistungen und Aufgaben, die für die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Sozialökonomie wahrzunehmen sind. Dazu gehören u. a. die Zuständigkeitsbereiche Beratung, Planung, Organisation und Prüfungsverwaltung. Zudem verantworten Sie zentrale Prozesse und beteiligen sich an übergreifenden Projekten und Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung der Studienbüros.

Die Fachaufgaben im Überblick:

  • Termin- und Raumplanung, unter Berücksichtigung der Studierbarkeit von Studiengängen, für Lehrveranstaltungen und Prüfungen erstellen und mit Lehrenden, Prüfenden und beteiligten Studiengängen abstimmen
  • Studierende und Lehrende in studienorganisatorischen und prüfungsrechtlichen Fragen sowie zum Dienstleistungsangebot des Studienmanagements bedarfsgerecht beraten und informieren
  • Anfragen und Anträge bearbeiten sowie mit den Beteiligten im akademischen Bereich und in der Verwaltung abstimmen
  • digitale Leistungskonten im Campus-Management-System CampusNet/STiNE pflegen sowie Prüfungsakten verwalten
  • Studienbescheinigungen und Abschlussdokumente erstellen
  • Lehrveranstaltungs- und Prüfungsanmeldungen in CampusNet/STiNE administrieren und konfigurieren sowie die Qualität des gesamten Prüfungsprozesses sichern

Einstellungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) z. B. der Fachrichtung Public Management, BWL oder vergleichbar

oder

  • abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf mit mindestens dreijähriger fachbezogener Berufserfahrung

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Wissenschafts- und Hochschulverwaltung, möglichst im Studienmanagement in einer deutschen Hochschule
  • fundierte Kenntnisse über die Aufgaben, die Organisation sowie die Qualitätsansprüche des Studienmangements und der relevanten Schnittstellen
  • sehr gute Kenntnisse über das Profil, die Struktur und die hochschul- bzw. prüfungsrechtlichen Rahmenbedingungen der Bachelor- und Masterstudiengänge
  • einschlägige Erfahrung im Projekt- und Geschäftsprozessmanagement
  • sehr gute Kenntnisse der MS Office-Programme sowie möglichst Kenntnisse der Anwendung von Campus-Management-Systemen (CampusNet/STiNE)
  • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift wünschenswert
  • sehr gute Beratungskompetenz, Kommunikationsstärke und Dienstleistungsorientierung
  • Verantwortungsbewusstsein, Planungs- und Organisationsgeschick

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
Mobiles Arbeiten

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung