Banner

Volljurist:in – Schwerpunkt Personalvertretungsrecht

Es handelt sich um eine Stelle, die befristet im Rahmen einer Abordnung oder mit einer Bewerberin oder einem Bewerber zu besetzen ist, die oder der bisher nicht bei der Freien und Hansestadt Hamburg beschäftigt war. Dieses Vorbeschäftigungsverbot gilt in der Regel nicht für vorherige studentische Tätigkeiten. (§ 14 Abs. 2 TzBfG)

Aufgabengebiet

  • Dienstvereinbarungen rechtlich prüfen sowie Dienstvereinbarungen im Zuständigkeitsbereich der Personalabteilung federführend erarbeiten
  • Dienstvereinbarungen koordinieren mit der geschäftsführenden Beamtin des Kanzlerbüros sowie den Fachbereichen (u. a. Abstimmung zu Regelungsinhalten, Entwurf von Mustern und Beratung im Kontext der Beteiligung der Interessensvertretungen)
  • Personalvertretungsangelegenheiten (u. a. im Kontext Softwareprodukte) sowohl von Einzelfall- als auch Grundsatzangelegenheiten bearbeiten
  • federführende Stellen und das Präsidium bei Gremienvorgängen mit personalvertretungsrechtlichem Bezug rechtlich beraten
  • Einzelfall- und Grundsatzangelegenheiten im Bereich Arbeits- und Dienstrecht bearbeiten in Abstimmung mit den zuständigen Referaten der Abteilung sowie beim Verfassen von Richtlinien Vordrucken und Merkblättern beraten
  • Leitungsebene bei grundsätzlichen arbeits- und dienstrechtlichen Fragestellungen beraten
  • Dienstaufsichtsbeschwerden und Disziplinarangelegenheiten bearbeiten

Einstellungsvoraussetzung

  • zweites juristisches Staatsexamen, vorzugsweise mit Prädikatsexamen

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • fundierte rechtswissenschaftliche Kenntnisse, insb. im Dienst-, Arbeits- und Personalvertretungsrecht, wünschenswert auch im SGB IX; idealerweise Berufserfahrung im Arbeits- und Dienstrecht mit einem Schwerpunkt im Personalvertretungs- oder Betriebsverfassungsrecht
  • Kenntnisse über die Besonderheiten der öffentlichen (Hochschul-)Verwaltung
  • analytisch-konzeptionelles Denkvermögen und Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar und verständlich darzustellen
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, Engagement und Beharrlichkeit bei der Verfolgung von Zielen
  • motiviert, kooperativ und selbständig, hohe Belastbarkeit, gute Organisationsfähigkeit, Selbstmanagement

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Beschäftigten-Laptop

Image
Mobiles Arbeiten

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr


Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung