Gärtner:in für Garten- und Landschaftsbau

Aufgabengebiet

garten- und landschaftsbauliche Arbeiten, Baumaßnahmen und Instandsetzungsarbeiten im Loki-Schmidt-Garten

Dazu zählen unter anderem:

  • Pflaster- und Erdarbeiten durchführen
  • Drainage und Bewässerungssysteme einbauen
  • Grünflächen- und Wegepflege
  • Gehölzschnitt, -fällungen und Verpflanzungen sowie Heckenschnitt durchführen
  • Maschinen führen und Gerätepflege
  • Mitarbeitende, Auszubildende und Praktikant:innen anleiten

Einstellungsvoraussetzung

  • abgeschlossene Ausbildung als Gärtner:in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • mehrjährige gärtnerische Berufserfahrung im Bereich Garten- und Landschaftsbau
  • Erfahrungen im Umgang mit Maschinen, Geräten und technischen Bewässerungseinrichtungen
  • Fähigkeit zur uneingeschränkten körperlichen Arbeit im Freien
  • Bereitschaft zur Leistung von Wochenend- und Feiertagsdiensten
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zur selbständigen Arbeit als auch zur Teamarbeit

Wir bieten Ihnen

Image
Sichere Vergütung nach Tarif
Image
Weiterbildungsmöglichkeiten
Image
Betriebliche Altersvorsorge
Image
Attraktive Lage
Image
Flexible Arbeitszeiten
Image
Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Image
Gesundheitsmanagement

Image
Bildungsurlaub

Image
30 Tage Urlaub/Jahr

Die Exzellenzuniversität Hamburg gehört zu den forschungsstärksten Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen Deutschlands. Durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer auf höchstem Niveau fördern wir die Entwicklung einer neuen Generation verantwortungsbewusster Weltbürger:innen, die den globalen Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Mit unserem Leitmotiv „Innovating and Cooperating for a Sustainable Future“ gestalten wir die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnerinstitutionen in der Metropolregion Hamburg und weltweit. Wir laden Sie ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden, um gemeinsam mit uns einen nachhaltigen und digitalen Wandel für eine dynamische und pluralistische Gesellschaft zu gestalten.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung